Deutsche Schule Bilbao – Gewinner des Landeswettbewerbs „Jugend debattiert“ an der DS Las Palmas de Gran Canaria

Sie sind hier: Sekundarstufe > Aktuelle Artikel > 11. Januar 2019

Eine Demokratie braucht Menschen, die kritische Fragen stellen. Menschen, die aufstehen, ihre Meinung sagen und sich mit den Meinungen anderer auseinandersetzen. Menschen, die zuhören und reden können. Menschen, die fair und sachlich debattieren.

Unter diesem Motto findet seit 2013 findet nach dem Vorbild der Schulen in Deutschland nun auch auf der Iberischen Halbinsel der Wettbewerb „Jugend debattiert“ statt. Teilnehmer sind Schüler und Schülerinnen der Deutschen Schulen in Bilbao, Barcelona, Porto, Madrid, Malaga, Santa Cruz de Tenerife, Las Palmas de Gran Canaria, San Sebastián und höchstwahrscheinlich wird im Jahr 2020 auch die Deutsche Schule Sevilla dabei sein.

An unserer Schule treten jährlich die Klassensieger der Klassen 9 und 10 an, um den besten Debattanten der DS Bilbao zu ermitteln. Jeder der Teilnehmer muss sich in zwei Debatten zu interessanten Themen aus dem politischen, gesellschaftlichen und schulischen Bereich der Konkurrenz stellen. Dabei beweisen die Schüler und Schülerinnen die Fähigkeit, verschiedene Positionen zu den gestellten Themen vorzubereiten und diese dann auch mit entsprechender Sachkenntnis und Überzeugungskraft zu vertreten.  Die Erstplatzierten jeder Schule nehmen dann jeweils am Landeswettbewerb teil.

Der Landeswettbewerb Jugend Debattiert bietet eine ausgezeichnete Chance, sich mit anderen Schülern und Schülerinnen auszutauschen und Freundschaften zu knüpfen. Er bietet zudem unvergessliche Momente und Erfahrungen, die die Schüler und Schülerinnen ihr weiteres Leben lang begleiten werden.

Im letzten Schuljahr delegierte die DS Bilbao die Schüler Julia Jeying, Nicolas Ors und Normann Mussnig zum Landeswettbewerb an der DS Las Palmas de Gran Canaria. Normann schaffte es, sich in den Qualifikationsrunden für die Finaldebatte zu qualifizieren. In der Finaldebatte diskutierten dann neben Normann Mussnig Schüler aus Madrid, Malaga und  Barcelona das Thema Soll Videoüberwachung mit Gesichtserkennung ausgeweitet werden? Das Publikum durfte einer interessanten Debatte beiwohnen, und es war nicht leicht für die Jury den Gewinner des 6. Landeswettbewerbs zu ermitteln. Nach einer langen Beratungsrunde stand es fest: Normann Mussnig der DS Bilbao war der Sieger des Landeswettbewerbs und durfte als besondere Auszeichnung als Gast zum Bundesfinale „Jugend Debattiert“ nach Berlin fahren. Dieses Ereignis war für Normann ein einschneidendes und unvergessliches Erlebnis. Zusammen mit anderen internationalen Gästen, wie zum Beispiel aus China und Serbien, konnte er die Debatten auf Bundesebene live miterleben, sich aktiv mit den Teilnehnmern austauschen und Kontakte knüpfen. Außerdem wurde er dazu eingeladen, dem Alumniverein des deutschen Jugend Debattiert Verbandes beizutreten. Herzlichen Glückwunsch!!!

Auch in diesem Jahr wird es wieder den Schulwettbewerb an unserer Schule geben. Er wird am 15. Februar 2019 stattfinden und die Schüler und Schülerinnen der 9. und 10. Klassen sind bereits schon dabei, sich fleißig darauf vorzubereiten. Die Schulsieger dürfen unsere Schule dann im März an der DS Teneriffa vertreten.

Ich wünsche allen Schülern viel Spaß und Erfolg bei der Vorbereitung und ermutige alle dazu, an den Debatten teilzunehmen.

Andrea Strube (Jugend Debattiert Koordinatorin)