Praktika an der DSBilbao

Sie sind hier: Schule >

Praktika an der Deutschen Schule Bilbao

Allgemeine Hinweise

Herzlich willkommen auf der Seite für Praktikumsinteressenten. Bitte beachten Sie – bevor Sie sich bewerben – die Hinweise auf dieser Seite. Bitte haben Sie Verständnis dafür, wenn wir aufgrund der hohen Anzahl an Anfragen Bewerbungen, die nicht den Hinweisen entsprechen, nicht bearbeiten können.

Im Gymnasialbereich führen wir seit dem Schuljahr 2013/2014 in Zusammenarbeit mit der Humboldt-Universität aus Berlin ein Praktikanten-Programm für Lehramtsstudierende durch. Von daher betreuen wir an unserem Gymnasium lediglich Praktikanten dieser Universität.

Für Praktika an unserer Grundschule oder unserem Kindergarten beachten Sie bitte auch die weiter unten stehenden näheren Erläuterungen.

Ihre Anfrage / Bewerbung schicken Sie bitte ausschließlich an die folgende Adresse: bewerbungen@dsbilbao.org

Zur raschen Bearbeitung Ihrer Anfrage / Bewerbung ist es wichtig, dass Sie in der Betreffzeile Ihrer E-Mail bereits die Schulform, die Fächer und den Zeitraum, in dem Sie das Praktikum absolvieren möchten, angeben, also z.B.: `Praktikum / Grundschule / Deutsch+Mathe / Winter 2014′. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir E-Mails, in denen diese eindeutigen Angaben fehlen, leider nicht bearbeiten.

Für die Angabe des Praktikumszeitraums beachten Sie bitte auch die Ferienzeiten unserer Schule, vor allem die Sommerferien von Ende Juni bis Anfang September.

Die Praktika sind grundsätzlich unentgeltlich. Für Unterkunft und Verpflegung kommen die Praktikanten selber auf; für die Wohnungssuche sind sie selbst verantwortlich.

 

Praktika an unserer Grundschule

  • Die Nachfrage um einen Praktikumsplatz an unserer Grundschule übersteigt bei weitem unsere Kapazitäten. Aus diesem Grund hat sich das Grundschulkollegium auf folgende Bedingungen und Kriterien verständigt, die für eine Bewerbung erfüllt sein müssen:
    • Studiengang: Grundschullehramt, Lehramt an Förderschulen mit Grundschuldidaktik
    • Erfahrungen aus einem zuvor abgeleisteten, mehrwöchigen Praktikum sollten vorliegen
    • Die Praktikumszeit sollte mindestens vier Wochen betragen; längere Zeiträume sind nur in Absprache mit der betreuenden Lehrkraft möglich.
    • Das Praktikum muss sich an den Praktikumsbestimmungen der jeweiligen Hochschule orientieren.
    • Zeitpunkt für einen Praktikumsbeginn ist entweder der Oktober oder Mitte Februar.
    • Bewerbungen sollten mindestens ein halbes Jahr vor dem geplanten Praktikumsbeginn (Oktober oder Mitte Februar) eingesandt werden, d.h.:
      • Unterlagen für ein Praktikum ab Oktober müssen die Schule bis Ende Februar des laufenden Schuljahres erreichen.
      • Unterlagen für ein Praktikum im Februar müssen die Schule bis Anfang Juni (Ende Juni bis Anfang September sind Sommerferien) des laufenden Schuljahres erreichen.
    • Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir später eingehende Anfragen und Bewerbungen nicht bearbeiten können.

Praktika an unserem Kindergarten

Erwartungen an die Erzieher im Anerkennungsjahr („Praktikanten“): Im Kindergarten sind grundsätzlich nur längere Praktika über mehrere Monate möglich oder – in der Regel – die Tätigkeit als Erzieher im Anerkennungsjahr.

  • DaF-Kenntnisse sind von Vorteil, Hochdeutsch und eine klare Aussprache Voraussetzung.
  • Selbständigkeit innerhalb der Gruppe, Unterstützung als Zweitkraft für die Gruppenleiterin, Eigenverantwortung übernehmen
  • Bereits absolviertes Vorpraktikum und Auslandserfahrungen sind wünschenswert (Erfahrungen und Ideenreichtum mitbringen…).
  • Kontakt zur Heimatschule der/Praktikanten: Vorbereitung für das Ausland seitens der Heimatschule
  • Mehr Infos über die jeweiligen Schulen der Praktikanten im Anerkennungsjahr
  • Alter: ab ca. 20 Jahre
  • Formalitäten:
    • Versicherungen laufen über Deutschland! (Haft- und Unfallversicherung für die Arbeitszeit auf dem Schulgelände laufen über die Schule.)
    • Wohnen evtl. bei Familien oder in WGs; die Deutsche Schule Bilbao leistet Hilfestellung bei der Wohnungssuche, ist aber nicht für die Wohnungsfindung verantwortlich